Tobias Bär graduierte an der Universität Karlsruhe (TH) 2005 als Diplom Informatiker. Die Schwerpunkte des Studiums lagen in den Bereichen der Mechatronik, Robotik und Parallelverarbeitung. Seine Diplomarbeit absolvierte er bei der Forschungsabteilung der DaimlerCrysler AG in Ulm auf dem Gebiet der Fußgängererkennung / PreCrash-Systme.

Nach den Studium arbeitete Herr Bär zwei Jahre für MRX-Technologies in Perth, Australien und entwickelte dort Inspektions- und Diagnosesoftware für Mienen- und Schienenfahrzeuge.

Seit Januar 2009 arbeitet er in der Forschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Technisch Kognitive Assistenzsysteme (TKS) am FZI. Im Fokus seiner Arbeit am FZI steht die individuelle Anpassung  von Fahrerassistenzsystemen auf den Fahrer und dessen Fahrstil. Die am FZI gebotenen Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung werden von Herrn Bär dankend angenommen um Kompetenzen und Erfahrungen im internationalen Forschungsmanagement, Team- und Projektmanagement zu erwerben. Seit 2011 ist Herr Bär darüber hinaus zertifizierter, interner Qualitätsauditor der ISO 9001:2008 Norm.

Neben der Arbeit am FZI engagiert sich Herr Bär stark in der Lehre am KIT, dem Karlsruher Institut für Technologie. Er ist Dozent der Vorlesung "Maschinelles Lernen" und leitet jährlich die Praktika "Kognitive Automobile" und "Maschinelles Lernen - Automotive Anwendungen".